Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
www Zündapp-Club Forum Forum des Zündapp-Clubs Deutschland Zündapp-Club Forum

 

                                                      

Dichtungssätze + Embleme 
ZÜNDAPP
- DKW - NSU
 

Von unserm Sponsor C. Dübel

Melde Dich als Clubmitglied an und Du kannst eigene Beiträgen  schreiben oder auf Beiträge antworten.

Wer
LINKS zu kommerziellen Seiten oder anderen Foren einfügt,
dessen Beitrag wird gelöscht.
Warum? Damit wir nicht zu einem Werbeforum verkommen.

janpetersohn@aol.com 


 

 Schaltpläne         Original Zündapp Video 1944           Datenblätter       
 

 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 441 mal aufgerufen
  + Z Ü N D A P P - C L U B - T E C H N I K - F O R U M +
mfg][immo Offline

Zündappschieber

Beiträge: 1

11.08.2004 12:51
CS50 erheblicher Leistungsverlust ! antworten

Hi, ich besitze seit einem halben Jahr eine CS50 vom Typ 448013

Da ich sie von jemanden gekauft habe der die komplette Laufzeit keinen Service über die Maschine ergehen lies (kein Putzen, kein Ölwechsel, keine Erneuerungen) war erstmal Auspuffausbrennen dran, was wohl bitter nötig war, dem Rußhaufen zu Urteilen. Zündapp ging auch gleich besser ab. Dann noch aus dem Endschalldämpfer eine "Drosselvorrichtung" über 2 Schrauben entfernt und CS50 war nicht mehr zu halten ;)
Nun gut, das ging dann ein paar Wochen schön gut, bis ich über einen höheren Berg an einen See fur, und einen merklichen Leistungsverlust bemerkte (runterschalten war nötig, vorher nicht). Bis zum See weiterer leichter Verlust an Leistung, kam aber noch an. Beim Heimfahren dann das Dilemma. Angesprungen wie immer, aber erheblicher Verlust an max Drehzahl (4500 anstatt 9000). Und nach einer Weile war die Maschine nicht mehr dazu zu bewegen eine leichte Anhöhe zu überwinden.
Nachdem ich also das Moped von einem Bekannten nach Hause auf einem Mahindra bringen musste und sich auch Anhieb keine Lösung fand wurde die CS50 komplett auseinander genommen, was ich ja sowieso vorhatte.
Kolben oben abgebürstet (Ruß pur), neuer Zylinderdichtring rein, neue Zündkerze, Krümmer mit Rohrbürste gesäubert (1-2mm am Rand Ruß), Zündzeitpunkt und Kathodenabstand wie im Handbuch neu eingestellt, elektrische Anlage überprüft, Vergaser gereinigt und neu eingestellt, Luftfilter gereinigt, Ansauggummi abgedichtet. Anbei noch neuer Lack für Rahmen und Karosserie (dunkelgrau/feuerwehrrot ^^)
Jedoch ergaben all meine Bemühen keine Besserungen und bin somit am Ende meines Lateins.
Ja und nochwas, die Drehzahl des Motors steigt nur bis zur Hälfte des Gaszuges, danach sinkt die sogar (zu viel Benzin ?) und das Motorgeräusch kann man nicht als sonoren Ton beschrieben sondern es klingt als hätte er Fehlzündungen oder ähnliches (Zündfunke ist aber da).
Hier hoffe ich, trotz sehr ausladender Story ;) auf Hilfe der Zündapp-Community.

svenszündapp ( Gast )
Beiträge:

11.09.2004 08:51
#2 RE:CS50 erheblicher Leistungsverlust ! antworten

moin du das hört sich an als wenn dein zündkontakt vertellt ist oder abgenutzt hatte das gleiche problem und hab sie nur nachgestellt der funke muss dunkel blau sein

Franx ( Gast )
Beiträge:

28.09.2004 06:57
#3 RE:CS50 erheblicher Leistungsverlust ! antworten

Verschleiß Kolben(ring),Zylinder mal gecheckt.Der Ring vielleicht festgebacken oder keine Spannung mehr?

Gruss

franx

www.zündappforum.de

Jann ( gelöscht )
Beiträge:

05.10.2004 19:58
#4 RE:CS50 erheblicher Leistungsverlust ! antworten

kann es sein, dass die "drosselvorrichtung" die sog. flöte war? die ist notwendig um den korrekten staudruck und damit den korekten gaswechsel im zylinder zu gewährleisten. wenn du den einfach rausgenommen hast ist wahrscheinlich dein gemisch zu sehr abgemagert und somit ist der verschleiß im zylinder sehr stark angestiegen, weil die temperatur zu hoch war. es kann also sein, dass du dir den zylinder zerlegt hast. miß mal kolben und zylinder genau durch und melde dich wieder.

 Sprung  
Neue Seite 2

.
 Dieses Forum sollte ohne Zensur auskommen und ohne das jedes Mitglied hier auf seine linientreue überprüft wird. Leider passiert es alle paar Monate, dass sich einer hier daneben benimmt, sodass es notwendig ist etwas mehr Aufsicht zu führen.
Ganz im Sinne der Fahrzeugtechnik habe ich deshalb eine HAUPTSICHERUNG als Administrator eingesetzt.

Solltet Ihr Fragen zum FORUM haben, könnt Ihr euch selbstverständlich immer auch an mich direkt wenden.

           janpetersohn@aol.com 

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de