Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
www Zündapp-Club Forum Forum des Zündapp-Clubs Deutschland Zündapp-Club Forum

 

                                                      

Dichtungssätze + Embleme 
ZÜNDAPP
- DKW - NSU
 

Von unserm Sponsor C. Dübel

Melde Dich als Clubmitglied an und Du kannst eigene Beiträgen  schreiben oder auf Beiträge antworten.

Wer
LINKS zu kommerziellen Seiten oder anderen Foren einfügt,
dessen Beitrag wird gelöscht.
Warum? Damit wir nicht zu einem Werbeforum verkommen.

janpetersohn@aol.com 


 

 Schaltpläne         Original Zündapp Video 1944           Datenblätter       
 

 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 291 mal aufgerufen
  + Z Ü N D A P P - C L U B - T E C H N I K - F O R U M +
Uriel2k Offline

Zündapp Superfreak

Beiträge: 201

09.07.2002 13:18
Scheibenbremse antworten
Wie wird eine Scheibenbremsanlage eigentlich angeschlossen? Habe die Griffarmatur an den Schlauch und den an den Bremssattel angeschlossen. Wenn ich den Griff anziehe, gehen die Bremsklötze zusammen, aber wenn ich den Bremssattel montiere und er auf die Scheibe drücken muss, ist fast überhaupt keine Bremsleistung da. Ist das normal?

Husky Offline

Zündapp Guru

Beiträge: 552

09.07.2002 20:21
#2 RE:Scheibenbremse antworten
Das anbauen alleine bringt dir gar nichts! da mußt du erst einmal das Ganze
System " Entlüften ". Bremsflüßigkeit in den Behälter,dann einen Behälter und
Schlauch besorgen der auf den entlüftungsnippel auf dem Bremssattel sitz.
Schlauch aufstecken und in den Behälter zum aufangen der Flüßigkeit die aus dem
Schlauch kommt,natürlich vorher einen 8er Schlüßel am besten Ring zum öffnen
und schließen des Nippels.
Dann mit dem Hebel pumpen,hebel dann bis zum Anschlag zur Armatur und den Griff halten das die Bremspumpe keine Luft ziehen kann wenn der Nippel geöffnet wird!
dann den nippel mit dem Schlüßel öffnen,dann müßte Flüßigkeit und Luft aus dem
Sattel und Leitung kommen,dann schließt man den nippel wieder und Pumpt wieder
einige Male,mit der Zeit spürt man das der Wiederstand sich am Hebel erhöt.
Nur muß man diese Prozedur sollange vortfahren bis keine Luft mehr aus dem Sattel
und der Leitung kommt und man einen konstanten druck am Hebel der Bremspumpe
verspürt,der " Druck " muß aber konnstant sein und darf sich nicht Schwammig
am Hebel anfühlen! Danach eine Kleine Probefahrt wenn es geht nicht auf direktem Weg in Nachbars Gartenzaun.Das ganze muß Bremsen und wenn man das Moped im Stand
schiebt im Stand müßte das Vorderrad wenn alles richtig durchgeführt wurde,Blockieren wenn es nur ein bisschen bremst ist garantiert noch Luft im
System.
HuRh

Uriel2k Offline

Zündapp Superfreak

Beiträge: 201

10.07.2002 14:34
#3 RE:Scheibenbremse antworten
Blockiert fast komplett. Auf jeden Fall besser als die Trommelbremse mit neuen Belägen. Ist es eigentlich Gefährlich, wenn noch Luft im System ist?

Husky Offline

Zündapp Guru

Beiträge: 552

10.07.2002 19:39
#4 RE:Scheibenbremse antworten
Natürlich! Dann kann es zu Dampfblasenbildung in der Leitung und dem Sattel
kommen wenn die Bremsanlage warm wird,dann betätigst du den Hebel und " Nichts "
passiert,aber auch rein gar nichts. Man bedenke das von 100% Bremsleistung,
etwa 75% auf das Vorderrad gehen und 25% auf das Hinterrad die Hinterrad-Bremse
hat eigentlich nur die Funktion die ganze Fuhre zu Stabilisieren damit das Heck nicht ausbricht und man sich nicht auf die Nase legt!
HuRh

 Sprung  
Neue Seite 2

.
 Dieses Forum sollte ohne Zensur auskommen und ohne das jedes Mitglied hier auf seine linientreue überprüft wird. Leider passiert es alle paar Monate, dass sich einer hier daneben benimmt, sodass es notwendig ist etwas mehr Aufsicht zu führen.
Ganz im Sinne der Fahrzeugtechnik habe ich deshalb eine HAUPTSICHERUNG als Administrator eingesetzt.

Solltet Ihr Fragen zum FORUM haben, könnt Ihr euch selbstverständlich immer auch an mich direkt wenden.

           janpetersohn@aol.com 

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de