Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
www Zündapp-Club Forum Forum des Zündapp-Clubs Deutschland Zündapp-Club Forum

 

                                                      

Dichtungssätze + Embleme 
ZÜNDAPP
- DKW - NSU
 

Von unserm Sponsor C. Dübel

Melde Dich als Clubmitglied an und Du kannst eigene Beiträgen  schreiben oder auf Beiträge antworten.

Wer
LINKS zu kommerziellen Seiten oder anderen Foren einfügt,
dessen Beitrag wird gelöscht.
Warum? Damit wir nicht zu einem Werbeforum verkommen.

janpetersohn@aol.com 


 

 Schaltpläne         Original Zündapp Video 1944           Datenblätter       
 

 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 733 mal aufgerufen
  + Z Ü N D A P P - C L U B - T E C H N I K - F O R U M +
cs 25/zd 30 Offline

Zündapp Superfreak

Beiträge: 161

07.07.2002 20:31
Öl für Gabel antworten
Welches Öl darf ich für meine vordere Gabel verwenden bin nämlich gerade dabei die Simmeringe zu erneuern

Husky Offline

Zündapp Guru

Beiträge: 552

07.07.2002 20:36
#2 RE:Öl für Gabel antworten
SAE 10 und wenn es geht nur das,wenn dir deine Gabel etwas Schwammig vorkommt
Spanne die Gabelfedern etwas vor,dann geht es.
HuRh

cs 25/zd 30 Offline

Zündapp Superfreak

Beiträge: 161

07.07.2002 20:41
#3 RE:Öl für Gabel antworten
Gibts da auch verschiedene SAE 10 oder kann man da alles verwenden?
Bevor ich die Gabel zerlegt habe hat sie fast überhaupt nicht mehr gefedert an was kann das liegen und wenn ich mit der vorderen Bremse stärker gebremst habe hat sie so komisch zu ruckeln angefangen was ist da hin über und wie kann ich dies beseitigen?

Husky Offline

Zündapp Guru

Beiträge: 552

07.07.2002 21:11
#4 RE:Öl für Gabel antworten
Welche Zündapp hast du? Hat sie Scheibenbremse!SAE 10 Kann noch das
Mineralische sein oder Syntetik ist egal macht deiner Gabel nichts
HuRh

cs 25/zd 30 Offline

Zündapp Superfreak

Beiträge: 161

07.07.2002 21:39
#5 RE:Öl für Gabel antworten
Ich hab eine cs 25 und noch 5 andere Zündapps weils das beste ist!
Und was ist das oben erleuterte Problem wie kann ich das lösen oder besser machen.

Husky Offline

Zündapp Guru

Beiträge: 552

07.07.2002 22:59
#6 RE:Öl für Gabel antworten
Mit dem Einfedern war oder ist der Dämpfer fest,würde an deiner stelle die Gabel
komplett zerlegen und Tiptop reinigen vor der Montage.
Was das Ruckeln betrift kann das dadurch kommen das die Gabel nicht mehr gedämpft
hatte und sich dadurch das Fahrwerk aufgeschaukelt hat.
wenn das Öl erneurt und die Gabel einwandfrei Funktioniert,und das Problem immer
noch auftritt,würde ich einmal darauf Tippen das die Reibfläche in der Trommel
durch Überhitzung verzogen ist und deine Bremsbeläge Verglast sind.
Ab und zu tritt das Ruckeln auch auf wenn die Radlager am Ende sind.

Ist ja nicht meine Absicht dir zu nahe zu Tretten,aber laßt bitte die " Srüche "
in der Art " Ist das Beste " um das zu entscheiden müßte man so ziemlich alles
einmal unterm Hintern gehapt haben! Wenn ich mir da alleine das Ziehkeil-Getriebe
ansehe mit seinen " Ellenlangen-Schaltwegen und die Schaltwalze mit ihren Kügelschen " da ziehe ich jedes Puch und Japan Getriebe vor,das hatten zu der Zeit
nicht einmal mehr die Minarelli Motoren mit 50 ccm.Die hatten wie Puch in den
70ziger Jahren schon " Klauen geschaltete Getriebe " oder warum meinst du hatte
Zündapp gegen Ende der 70ziger den 80er Motor komplett neu durch Konstruiert.
Und das Ding läßt sich " Hervoragend Schalten und da reißt kein Ziehkeil mehr
ab.Klauen geschaltet eben.Wenn man sich für eine Marke Stark macht ist das schon
OK nur sollte man auch bereit sein, seinen Horizont zu erweitern und sehen das
jeder Hersteller mit Wasser Kocht.Sonst könnte die ganze Sache ja den Üblen beigeschmack bekommen das man es mit selbst ernannten Markenspezialisten und Puristen zu tun hat,Und das hat ja wohl nichts mit Klassikern oder Zündapp zu tun.

Macht euch doch einmal den Spaß und Lest Alte Testbericht über Sachs,Zündapp,
und Kreidler.Da hatten die Deutschen in Thema Ausstattung und Verarbeitung immer
die Nase vorn.Nur was zu thema Sportlichkeit und Fahrkomfort zu Punkten war hatte
zb.immer Kreidler etwas die Nase vor Zündapp.Was die Motorleistung betrifft war 1977-78 die M50 Jet von Puch allen KKR zu der Zeit ein ganzes stück voraus.Und
das kann man in der Zeitschrift " Motorad " nachlesen,ist sogar eine Messung
nach " DIN " auf einem Rollenprüfstand.Und der Tetser müßte eigentlich jedem in der Sparte ein begriff sein? Ernst Leverkus ( Klaks )
Was jetzt nicht Negativ gegenüber Zündapp sein sollte,sondern jedes Fabrikat hatte
und hat seine " Ecken und Kanten ".

HuRh

cs 25/zd 30 Offline

Zündapp Superfreak

Beiträge: 161

08.07.2002 14:36
#7 RE:Öl für Gabel antworten
Ja entschuldigung.Aber das mit den Lagern schliesse ich aus die sind nämlich neu werde die Gabel reinigen und neue Simmeringe rein und die Standrohre polieren und wenn dann noch was ist dann melde ich mich nochmal.

 Sprung  
Neue Seite 2

.
 Dieses Forum sollte ohne Zensur auskommen und ohne das jedes Mitglied hier auf seine linientreue überprüft wird. Leider passiert es alle paar Monate, dass sich einer hier daneben benimmt, sodass es notwendig ist etwas mehr Aufsicht zu führen.
Ganz im Sinne der Fahrzeugtechnik habe ich deshalb eine HAUPTSICHERUNG als Administrator eingesetzt.

Solltet Ihr Fragen zum FORUM haben, könnt Ihr euch selbstverständlich immer auch an mich direkt wenden.

           janpetersohn@aol.com 

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de