Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
www Zündapp-Club Forum Forum des Zündapp-Clubs Deutschland Zündapp-Club Forum

 

                                                      

Dichtungssätze + Embleme 
ZÜNDAPP
- DKW - NSU
 

Von unserm Sponsor C. Dübel

Melde Dich als Clubmitglied an und Du kannst eigene Beiträgen  schreiben oder auf Beiträge antworten.

Wer
LINKS zu kommerziellen Seiten oder anderen Foren einfügt,
dessen Beitrag wird gelöscht.
Warum? Damit wir nicht zu einem Werbeforum verkommen.

janpetersohn@aol.com 


 

 Schaltpläne         Original Zündapp Video 1944           Datenblätter       
 

 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 445 mal aufgerufen
  + Z Ü N D A P P - C L U B - T E C H N I K - F O R U M +
spritfuchs Offline

Zündapp Freak

Beiträge: 35

11.06.2002 08:41
Flugrost im Tanl und Flottmachen einer Mofa antworten
Hallo,
wer hat einen guten Tip wie ich Flugrost im Tank nach 2 jähriger Standzeit einer Mofa beseitigen kann. Was ist noch zu beachten. Sie läuft gute 5 Minuten und dann stirbt der Motor ab. Bei nochmaligen Start mit gleichzeitigem Gasgeben kommt sie wieder auf Touren. Aber wenn ich Gas wegnehme ist sie wieder aus. Wie kann ich dem Problem am besten auf die schliche kommen?
Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Husky Offline

Zündapp Guru

Beiträge: 552

11.06.2002 20:15
#2 RE:Flugrost im Tanl und Flottmachen einer Mofa antworten
Nach zweijähriger Standzeit von Flugrost im Tank zu Schreiben ist wohl doch etwas
untertrieben,Rostlößer und Glasscherben,alte Muttern,alte Bleigewichte vom Reifen-
dienst oder sonstiges in den Tank und dann wie " Arnold " in der TV Werbung :
" Shake it Baby " . Wenns einfacher gehen soll kaufe dir " Tankversiegelung von
" KremWeiß " da ist Entroster,Entfetter sowie Versiegelungs- Lack in der Packung
enthalten und damit geht das ganze ohne " Shaken ", nur kostet der spaß dann
auch etwa 50€ plus Versand.
Zum thema Laufen für 5 min. und dann gehts wieder nicht !
Da ist erst einmal " Fröhliches " Vergaser zerlegen und extrem " Putzing " angesagt
danach läuft das auch wieder wie neu ?
HuRh

Husky Offline

Zündapp Guru

Beiträge: 552

11.06.2002 20:15
#3 RE:Flugrost im Tanl und Flottmachen einer Mofa antworten

Jan ( gelöscht )
Beiträge:

12.06.2002 17:15
#4 RE:Flugrost im Tanl und Flottmachen einer Mofa antworten
Falls Du einen Betonmischer besitzt oder jemanden kennst der sowas hat dann pack mal die ganzen von Husky genannten Utensilien in den Tank mach alles schön zu und spann das Teil in oder an dem Mischer fest. Dann kannst Du nämlich den Tank stundenlang shaken und kannst nebenbei Kaffee trinken. Ach so, ab und zu mal die Position des Tankes im Mischer verändern damit die Teile auch in alle Ecken fliegen.
Und was den Vergaser angeht, bitte die Düsen nur durchpusten und nicht mit spitzen Gegenständen durchstechen weil sonst die Zerstäubung nicht mehr hinhaut. Ansonsten viel Spaß beim Saubermachen.
Jann

Uriel2k Offline

Zündapp Superfreak

Beiträge: 201

12.06.2002 20:45
#5 RE:Flugrost im Tanl und Flottmachen einer Mofa antworten
Das mit dem Betonmischer muss ich mir merken. Ich lasse nach dem Entrosten eine gute Portion (Benzinfesten) Lack in den Tank, und dann noch mal schutteln. Mein Tipp gegen erneuten Rost!

PS: Bei Rostbrauner Farbe fällt neuer Rost nicht auf!

Madmetzen Offline

Zündapp Freak

Beiträge: 43

13.06.2002 11:08
#6 RE:Flugrost im Tanl und Flottmachen einer Mofa antworten
Wie in aller Welt kommt man auf die Idee mit dem Betonmischer? War da etwa Alkohol im Spiel? Aber wirklich ne klasse Idee, wäre ich auch nicht drauf gekommen!!!

Jan ( gelöscht )
Beiträge:

13.06.2002 13:20
#7 RE:Flugrost im Tanl und Flottmachen einer Mofa antworten
Das ist ne uralte Geschichte und nicht auf meinem Mist gewachsen. Ist ja auch geil weil der Mischer ne nette Größe hat und so ein Tank da gut ran zu fummeln ist. P.S: Das mit der braunen Farbe ist ein bisserl doof weil wenn man den Rost nicht sieht dann kann man da auch nichts gegen tun.

Jann

Husky Offline

Zündapp Guru

Beiträge: 552

13.06.2002 19:45
#8 RE:Flugrost im Tanl und Flottmachen einer Mofa antworten
Jaja,das ding mit dem Mischer kann mich noch gut daran erinnern.Wie
die ersten Versuche einen Tank in so einer " Höllenmaschine " ausgegangen
sind! Ist schon Dum wenn du einen Tank ohne " Beulen " reinsteckst,und bekommst
dann einen mit vielen oder sehr großen " Beulen " wieder raus.
Aber uns hat " Damals " keiner gesagt das man so etwas besser in " Decken "
Wickelt und gut,sehr gut Verschnürt!
HuRh

 Sprung  
Neue Seite 2

.
 Dieses Forum sollte ohne Zensur auskommen und ohne das jedes Mitglied hier auf seine linientreue überprüft wird. Leider passiert es alle paar Monate, dass sich einer hier daneben benimmt, sodass es notwendig ist etwas mehr Aufsicht zu führen.
Ganz im Sinne der Fahrzeugtechnik habe ich deshalb eine HAUPTSICHERUNG als Administrator eingesetzt.

Solltet Ihr Fragen zum FORUM haben, könnt Ihr euch selbstverständlich immer auch an mich direkt wenden.

           janpetersohn@aol.com 

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de