Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
www Zündapp-Club Forum Forum des Zündapp-Clubs Deutschland Zündapp-Club Forum

 

                                                      

Dichtungssätze + Embleme 
ZÜNDAPP
- DKW - NSU
 

Von unserm Sponsor C. Dübel

Melde Dich als Clubmitglied an und Du kannst eigene Beiträgen  schreiben oder auf Beiträge antworten.

Wer
LINKS zu kommerziellen Seiten oder anderen Foren einfügt,
dessen Beitrag wird gelöscht.
Warum? Damit wir nicht zu einem Werbeforum verkommen.

janpetersohn@aol.com 


 

 Schaltpläne         Original Zündapp Video 1944           Datenblätter       
 

 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 485 mal aufgerufen
  + Z Ü N D A P P - C L U B - T E C H N I K - F O R U M +
cs 25/zd 30 Offline

Zündapp Superfreak

Beiträge: 161

29.03.2002 22:18
Vergaser antworten
Mein Freund hat ein Problem mirt seiner cs 25 sie springt nämlich nur an wenn sie kalt ist und wenn er fährt und stellt sie ab springt sie nimmer an dann muss man sie anschieben dann läuft der motor wieder.Zündung ist eingestellt!!
Kann das am Vergaser liegen?Zündkerzenbild ist rehbraun das passt also ist die Düsennadel in der richtigen Kerbe.Was kann das sein?

Husky Offline

Zündapp Guru

Beiträge: 552

30.03.2002 09:18
#2 RE:Vergaser antworten
Wenn das Kerzenbild "Rehbraun" ist stimmt schon einmal das Gemisch.Nur mit der Düsennadel alleine hat das nichts zu tun.Das ist hier aber nicht das Problem.
So wie sich das Anhört könnte das Problem der Kondensator oder die Zündspule sein.
Wenn der Unterbrecher " Abrand " auf den Kontaktplätschen hat dürfte der Kondensator sein Licht ausgehaucht haben.Die Zündspule zu überprüfen ist schon etwas schwieriger da kann es sein das die Sekundärwicklung defekt ist,das kann man aber nur an einem Zündungstester überprüfen ob ein " Kräftiger " und Konstanter Funken über den ganzen Drehzahlbereich vorhanden ist.Wenn man nähmlich die Zündung im Fahrzeug nur Optisch kontroliert kann es zwar sein das
ein Funken vorhanden ist aber man kann nich überprüfen ob er auch bei einer Betriebswarmen Zündspule Optimal ist.Da kann es sein das bei warmer Spule gar nichts mehr geht oder nur noch schwach ein Funken vorhanden ist der unter Betriebsdruck weg gedrückt wird.Die Spule in einer Zweiradwerkstat im ausgebauten zustand überprüfen zu lassen ist nicht Teuer und dauert eigentlich nur 10 Minuten.
HuRh

cs 25/zd 30 Offline

Zündapp Superfreak

Beiträge: 161

30.03.2002 21:08
#3 RE:Vergaser antworten
Die düsennadel beinflusst den kraftstoffverbrauch im unteren und mittlere Drehzahlbereich.
Für den Verbrauch bei Vollgas ist die Hauptdüse verantwortlich.Durch höher stellen wird das gemisch fetter und durch niedriger stellen wird das gemisch magerer also ist meiner Meinung nach die Düsennadel in der richtigen Kerbe und die richtige Hauptdüse ist auch drin wenn die Kerze rehbraun ist.Und es könnte also die Zündspule sein oder der Kondensator sonst kommt nichts in Frage oder?Das mofa ist 8 Jahre nicht gefahren worden vielleicht hat es damit zu tun.Habe mal gehört bei längerer Standzeit geht der Kondensator gern kaputt.Also ich wechsle mal den Unterbrecher und den Kondensator vielleicht springt sie dann an wenn sie warm ist

Husky Offline

Zündapp Guru

Beiträge: 552

31.03.2002 11:43
#4 RE:Vergaser antworten
Nur noch einmal etwas zu der Thematik Düsennadel.Die Vergaser des Herstellers
"Bing" und der Typen sagen wir einmal 85/10/104 sind so ausgelegt das der Durchmesser der Nadel im Leerlaufbereich gerade eine bestimmte " Menge " an
Kraftstoff durch die Hauptdüse läßt,das kann man sehr schön an der Düsennadel
sehen der obere Teil der Nadel hat einen gleichbleibenden Durchmesser dann wird
die Nadel je weiter man nach unten geht " Konischer " der übergang vom Zylindrischen Teil der Nadel zum Konischen ist etwa der Bereich in dem der Gasschieber so weit geöffnet ist das der Durchlass des Kraftstoff/Luftgemisches ausreicht um die Drehzahl des Motors und somit die Verbrennung zu beschleunigen.
Das ist in etwa der Bereich in der, der Motor von Leerlauf in den Teillast bereich übergeht.Die Nadel regelt nur den Bereich " Teil und Volllast " die Anreicherung des Leerlaufgemisches ist nur mit einer anderen Düsennadel justierbar.Natürlich ändert man dann auch den Teillastbereich allso Fettet oder
Mager diesen mehr oder weniger an .Das passiert Natürlich auch in sehr Groben Stufen wenn man die Nadel höher oder Tiefer justiert,das verändert aber die " Gemischbildung " über den ganzen bereich " Leer,Teil und den übergang von Teil zu Vollast. Wie cs25/zd30 schon richtig erkannt hat wird das Gemisch dann nur noch von dem Durchmesser der Hauptdüse beeinflußt.Bei Vergasern größerer Bauart ( Durchmesser )
sowie bei Moteren grösseren Hubraums werden dann auch Vergaser mit Leerlauf,Luft und Gemischregulierung verwendet.Sowie mit Integrierten
sogenanten Startvergasern die das Kraftstoff/Luftgemisch wärend des Startvorgangs mit zusätzlichem Kraftstoff anreichern. Siehe Bing 1/19/104.

HuRh

 Sprung  
Neue Seite 2

.
 Dieses Forum sollte ohne Zensur auskommen und ohne das jedes Mitglied hier auf seine linientreue überprüft wird. Leider passiert es alle paar Monate, dass sich einer hier daneben benimmt, sodass es notwendig ist etwas mehr Aufsicht zu führen.
Ganz im Sinne der Fahrzeugtechnik habe ich deshalb eine HAUPTSICHERUNG als Administrator eingesetzt.

Solltet Ihr Fragen zum FORUM haben, könnt Ihr euch selbstverständlich immer auch an mich direkt wenden.

           janpetersohn@aol.com 

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de